NovaVitalis Schokofit, 400 ml Vergrößern

NovaVitalis Schokofit, 500 g, Violettglas

3500

Neuer Artikel

Die Inhalts- und Trägerstoffe sind mit hoher Qualität bestens  ausgewählt, um den Körper bei der Regeneration zu unterstützen. Insbesondere die eingebrachten Schwingungen könnten einen positiven Einfluss im Magen-Darm-Bereich haben.

Mehr Infos

59,00 € inkl. MwSt.

Auf meine Wunschliste

Zahlungsoptionen
Zahlungsoptionen

Mehr Infos

Nova Vitalis Schokofit – für eine gesunde Verdauung

Das Nova Vitalis Schokofit, entwickelt von Dr. Norbert Fenten.

Schokofit ist eine Paste zum Essen. Empfohlene Verzehrmenge 2 Teelöffel am Tag.

Den Darm und Magen optimal unterstützen!

Schokofit enthält das Nova Vitalis Schwingungsfeld. Als Paste wird Schokofit nicht so schnell vom Darm aufgenommen wie es zum Beispiel bei dem Nova Vitalis Kristallwasser der Fall ist, wodurch das von Dr. Fenten gefundene und „aufgeprägte“ Schwingungsfeld längere Zeit im Magen und Darm verbleiben und dort die Selbstheilungskräfte des Körpers optimal unterstützen kann. Schokofit enthält als Ballaststoff und zur Verdickung hohe Mengen an Apfelpektin und Citruspektin. Apfelpektin hat die Eigenschaft Schwermetalle über eine Komplexbildung zu binden, denn Pektine sind negativ geladene Polyelektrolyte und diese können positiv geladene Schwermetall Ionen binden. Die höchste Bindungsaffinität liegt bei Blei vor, dann folgt Aluminium, Barium, Cadmium und Strontium. Zur Unterstützung der eigenen Entgiftung ist Schokofit daher eine ideale Ergänzung. Bereits 2 Teelöffel Schokofit enthalten sehr hohe Mengen an Apfelpektin.

Pektine haben zudem einen sehr positiven Einfluss auf die Darmflora. Wenn Pektine im Darm gespalten werden, haben sie die Fähigkeit, den schwach sauren PH-Wert der Darmflora zu unterstützen bzw. wieder herzustellen. Hierdurch kann eine Barriere gegen Krankheitserreger gebildet werden. Zusätzlich kann Pektin das Wachstum von Bakterien hemmen. Pektine können eine Art Schutzschicht für die Darmschleimhaut bilden. Eine natürliche Unterstützung zum Schutz vor Erkrankungen und zur Unterstützung bei einer empfindlichen Darmschleimhaut.

Für die Herstellung der (Magen-Darm) Paste Schokofit werden ausschließlich beste Rohstoffe verwendet. Qualität und Herkunft stehen an erster Stelle. Regelmäßig wird die Rohstoffqualität nochmals in unabhängigen Labors geprüft.

Als Süßungsmittel verwendet Dr. Fenten Xylitol (Birkenzucker)

Xylitol besitzt antibakterielle Eigenschaften. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Xylitol Knochendichte und Mineraliengehalt der Knochen erhöhen kann. Xylitol bildet im Darm Komplexe mit Kalzium und erleichtert damit dessen Aufnahme und Verwendung für den Körper. Xylitol ist ein 5-Kohlenstoff Zucker. Xylitol kann nicht von Kariesbakterien verstoffwechselt werden und wird daher in einigen Zahncremes verwendet. Durch die „moderne“ Ernährungsweise nehmen viele Menschen fast nur 6-Kohlenstoff Zucker zu sich, diese werden schnell verstoffwechselt. Der 5-Kohlenstoff Zucker Xylitol wird langsam verstoffwechselt, dadurch kann sich in unteren Darmabschnitten das Bakterielle Niveau wieder besser normalisieren. Außerdem ist dieser Zucker besser für Diabetiker geeignet, da er bei gleicher Menge nur 40% des Brennwertes von raffiniertem Zucker enthält.

Der Kakao für Nova Vitalis Schokofit wird vom belgischen Traditionsunternehmen Callebaut in einem speziellen Fermentationsprozess hergestellt. Es bleiben nahezu alle positiven Inhaltsstoffe des Kakaos enthalten. Dazu gehören sehr viele Flavonoide (Sekundäre Pflanzenstoffe). Flavonoide haben entzündungshemmende, antioxidative, antifungale, antivirale, antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften.

Die große Zahl der sekundären Pflanzenstoffe macht es bislang kaum möglich alle Wirkungen und Eigenschaften genau zu erforschen. Zahlreiche Untersuchungsergebnisse zeigen allerdings einen eindeutigen und sehr hohen Wert dieser Stoffe für die Gesundheit des Menschen.

Die im Kakao enthaltenen antioxidativ wirkenden Pflanzenstoffe unterstützen massiv den Zell- und Gefäßschutz. Der Anteil an antioxidativ wirkenden Pflanzenstoffen im Kakao ist von Natur aus extrem hoch und sogar um ein Vielfaches höher, als zum Beispiel bei Blaubeeren.

Wissenschaftler der Louisiana State University fanden heraus, dass die guten Darmbakterien, Bifido- und Milchsäurebakterien, eine entscheidende Rolle spielen. Durch das Aufeinandertreffen von guten Bakterien und Kakao im Darm entsteht ein neuer Fermentierungsprozess, bei dem der Kakao erst seine volle Wirkung entfalten kann und so entzündungshemmend im Herz und in den Blutgefäßen wirkt.

Die Bifido- und Milchsäurebakterien zerlegen zum einen die herzschützenden Polyphenole des Kakaos in viel kleinere Teilchen, wodurch diese besser resorbiert werden können und lassen zum anderen die Kakao-Ballaststoffe gären. Gäbe es diese zwei Vorgänge nicht, könnten die Pflanzenstoffe ihre gesundheitlichen Vorteile nicht voll entfalten, weil der menschliche Körper sie schlicht nicht aufnehmen würde. Sie würden den Darm passieren und ausgeschieden. Sogenannte schlechte Darmbakterien wie Clostridien oder gewisse Eschericiacoli-Stämme zeigen dagegen keinerlei positive Wechselwirkung mit den Inhaltsstoffen des Kakaos. Diese Darmbakterien sorgen für Beschwerden wie Blähungen, Durchfall oder Verstopfung.

Das IIREC Institut hat im Jahr 2014 mit physikalischen Messgeräten herausgefunden, dass im Nova Vitalis Schwingungsfeld verschiedene stabile Elektromagnetische Frequenzmuster enthalten sind, die in der Erfahrungsmedizin als therapeutisch positiv für Mineralstoffwechsel und Aktivität des Dünndarms angesehen werden. Des Weiteren sind Frequenzmuster physikalisch nachgewiesen worden, die zur Abtötung schädlicher Keime, Mikroben und Parasiten dienlich sind. *

*(Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die elektromagnetische Resonanzen von der klassischen Lehrmeinung (Schulmedizin) nicht anerkannt bzw. abgelehnt werden und die Arbeit mit der Schwingungsmedizin auf Erfahrungswerten basiert)

 

 

Quellenangabe:

http://www.j-lorber.de/gesund/ernaehrung/apfelpektin.htm#Wirkungen von Apfelpektin

Aufgrund der Verwendung von Xylitol ist dieses Produkt nicht für Tiere geeignet.

Inhaltsstoffe: Wasser (original Kristallwasser), Xylitol (Birkenzucker), Kakao, Ballaststoffe: Apfelpektin, Citruspektin, Citrusfaser, Mineralstoff: Siliziumdioxyd, Konservierungsstoffe: Kaliumsorbat, Natriumbenzoat,

Download